Angebot

 

    Beratung oder Psychotherapie für Sportler

 

Was können Sie erwarten?

Die Sportler-Betreuung umfasst ein weites Spektrum an Möglichkeiten. Ich biete diese an, da meine Erfahrung gezeigt hat, dass Sportler zwar ähnlich gelagerte Probleme haben wie alle anderen, diese aber im Kontext des Sports manchmal falsch angegangen, missverstanden oder gar ignoriert werden. Ziel dieses Angebots ist daher die psychische Gesundheit unter Berücksichtigung bestimmter Bedingungen und einem sportspezifischen Erfahrungshorizont. Das Angebot richtet sich an aktive, ehemalige und sich im Übergang befindende Sportler und kann in Form einer Beratung oder klassischen Psychotherapie stattfinden.

Mögliche Themen könnten sein:

  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
  • Begleitung und Beratung in Schwellensituationen (z.B. Übergänge in/aus dem Leistungssport)
  • Bearbeitung traumatischer* Erfahrungen (durch Verletzungen/Stürze etc., Missbrauch)
  • Ängste, Depressionen u.ä., die zu Leistungsminderung führen
  • Sportsucht
  • Essstörungen, Körperschemastörungen etc.
  • sowie ihre eigenen Themen, die sich hier evtl. nicht wiederfinden
  • Entspannungsverfahren
*(unangenehmes und unkontrollierbares Widererleben, Vermeidung von angstauslösenden Situationen, z.T. Erinnerungsverlust, erhöhte Reizbarkeit, Anspannung, Unkonzentriertheit etc.)

 

      Während einer

Beratung

      biete ich Ihnen einen offenen Rahmen, den Sie zur Klärung von Fragen und Anliegen nutzen können. Dabei muss es zuvor nicht zu einer psychischen Erkrankung gekommen sein. Hier geht es vielmehr darum frei von Erwartungen und Normen Entscheidungen treffen zu können. Auch meine Meinung sollte hier nicht im Vordergrund stehen, sondern ich möchte Sie vielmehr unterstützen durch bestimmte Fragen, Perspektivwechsel, Abwägungen und Techniken zur Entscheidungsfindung den best möglichsten Entschluss zu fassen.

Unter Psychotherapie verstehe ich Ihre ganz persönliche Zeit in der Woche, in welcher wir uns gemeinsam Ihren Fragen und Problemen widmen, die entweder durch den Sport ausgelöst oder schon länger in Ihrem Leben existiert haben. Ich möchte Sie bei der Lösung unterstützen, indem ich z.B. spezifisches Wissen vermittele, Sie bei Veränderungen unterstütze oder helfe, eine andere Sichtweise zu entwickeln. Die Erfahrung hat gezeigt, dass jeder Mensch Unterschiedliches zu unterschiedlichen Zeiten braucht, so dass wir ganz individuell entscheiden. Darüber hinaus ist mir besonders wichtig, Raum für neue Gedanken und andere Perspektiven zu schaffen – ich bin davon überzeugt, dass Sie überrascht sein werden – was daraus entstehen kann. Schlussendlich möchte ich Ihren gewählten Weg unterstützen.
Ganz konkret beginnen wir in der Regel mit einem Erstgespräch. Hier klären wir erste Fragen, den Rahmen und ihr Anliegen. Es folgen 4 probatorische Sitzungen (Probesitzungen), in denen wir uns Zeit für einen genaueren Eindruck Ihrer psychischen Beschwerden nehmen. Neben Fragebögen zur besseren Einschätzung der aktuellen Symptome und des Behandlungsbedarfs, soll es auch darum gehen, einen ersten groben Überblick über ihre individuelle Lebensgeschichte zu bekommen. Diese Stunden dienen Ihnen und mir aber auch dazu, einzuschätzen, ob eine gemeinsame Arbeit möglich ist – ob Sie sich wohlfühlen, sich ausreichend unterstützt fühlen und Ihnen „meine Nase passt“. Am Ende ist dies die wichtigste Voraussetzung und sollte darüber entscheiden, wie Sie sich entscheiden.

Behandlungsspektrum

  • Zwangsstörungen
  • Angststörungen (Panikstörungen, Agoraphobie, Soziale Phobien, Generalisierte Angststörung, Hypochondrische
    Störungen/Krankheitsängste, Somatoforme Störungen, spezifische Phobien, Prüfungsangst)
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Essstörungen (z.B. Anorexie, Bulimie)
  • Depressionen
  • Bipolare Störungen
  • Impulskontrollstörungen (Dermatillomanie/Skin-Picking, Trichotillomanie etc.)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen und andere Traumafolgestörungen
  • Substanzmissbrauch/ -Abhängigkeit
  • Unterstützung bei Trauerreaktionen, Verlusterfahrungen, Reaktionen auf Extrembelastungen (wie Krieg, Naturgewalten, Übergriffe etc.)

Bei Interesse oder Nachfragen, Terminen oder der möglichen Zusammenarbeit kontaktieren Sie mich gern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.